Zurück
Blog Beiträge

Die virtuelle Desktop-Infrastruktur

Für eine zukunftssichere IT in Schweizer Kanzleien

Die Digitalisierung in der modernen Arbeitswelt macht auch vor Schweizer Kanzleien nicht halt. Um schnell und effizient auf steigende IT-Anforderungen zu reagieren, müssen Schweizer Kanzleien neue Wege der Desktop-Bereitstellung in Betracht ziehen. Eine virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) kann eine zukunftssichere Lösung sein, um die herkömmliche, lokale Infrastruktur zu ersetzen. In diesem Blogbeitrag untersuchen wir, vor welche Herausforderungen die Bereitstellung einer eigenen VDI Sie stellen wird, welche Vorteile eine bestehende VDI-Lösung namens LawDesk für Schweizer Kanzleien mit sich bringt und wie sie den Weg in eine moderne IT-Infrastruktur ebnet.


Virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI)

Eine virtuelle Desktop-Infrastruktur (VDI) ist ein Ansatz zur Bereitstellung von Desktop-Computing-Umgebungen, bei dem ein virtueller Desktop auf einem Server im Rechenzentrum gehostet wird und über ein Netzwerk an Benutzergeräte wie PCs, Laptops, Thin Clients oder mobile Geräte gesendet wird. Der virtuelle Desktop kann die gesamte Anwendungs- und Betriebssystemumgebung eines Benutzers enthalten und ermöglicht es ihm, auf seinen Desktop und seine Anwendungen von jedem Gerät aus zuzugreifen, solange er über eine Netzwerkverbindung verfügt.

Vorteile einer virtuellen Desktop-Infrastruktur für Schweizer Kanzleien

Eine virtuelle Desktop-Infrastruktur kann für Schweizer Kanzleien eine Reihe von Vorteilen bieten. Einige Beispiele sind:

  • Verbesserte Mobilität und Flexibilität: Mit einer VDI können Anwälte und Mitarbeiter von jedem Gerät aus auf ihren Desktop und ihre Anwendungen zugreifen, solange sie über eine Netzwerkverbindung verfügen. Dies ermöglicht es ihnen, von jedem Ort aus zu arbeiten und erhöht ihre Flexibilität und Produktivität.
  • Einfache Verwaltung und Bereitstellung: Mit einer VDI können Anwendungen und Desktops einfach verwaltet und an Benutzergeräte bereitgestellt werden, was die IT-Verwaltungskosten reduziert und die Effizienz erhöht.
  • Skalierbarkeit und Flexibilität: Eine VDI ermöglicht es einer Kanzlei, ihre Desktop-Umgebung leicht zu erweitern oder anzupassen, um ihren Bedürfnissen und ihrem Geschäftswachstum Rechnung zu tragen.
  • Verbesserte Sicherheit: Eine VDI kann dazu beitragen, die Sicherheit von Daten und Anwendungen in einer Kanzlei zu verbessern, indem sie die Daten auf dem Server im Rechenzentrum hostet und Zugriffskontrollen und Authentifizierungen auf Netzwerkebene implementiert. Der Schweizerische Anwaltsverband beauftragte im Herbst 2018 das Center for Information Technology, Society & Law (ITSL) der Universität Zürich, ein Gutachten zur Zulässigkeit der Nutzung von Cloud-Diensten durch Schweizer Anwältinnen und Anwälte zu erstellen. Die Ergebnisse des Gutachtens wurden in der Anwaltsrevue veröffentlicht (Christian Schwarzenegger, Florent Thouvenin, Burkhard Stiller, Damian George, Nutzung von Cloud-Diensten durch Anwältinnen und Anwälte, Anwaltsrevue / Revue de l’avocat 2019, 25–32) und bestätigten, dass Anwältinnen und Anwälte Cloud-Dienste sowohl bei verschlüsselter Speicherung der Daten als auch nur bei verschlüsselter Übermittlung nutzen dürfen, ohne Art. 321 StGB zu verletzen.

Alles in allem kann eine VDI Schweizer Kanzleien dabei helfen, ihre Mobilität, Sicherheit, Verwaltungseffizienz und Skalierbarkeit zu verbessern.

Vor welche Herausforderungen stellt Sie die Entwicklung einer eigenen VDI?

Die Entwicklung einer eigenen VDI stellt ein Unternehmen vor verschiedene Herausforderungen, darunter:

  • Technische Herausforderungen: Eine VDI erfordert die Integration von verschiedenen Technologien wie Virtualisierung, Netzwerken, Storage und Sicherheit. Dies kann für Unternehmen mit begrenzten IT-Ressourcen und Know-how eine Herausforderung darstellen.
  • Kosten: Die Entwicklung und Implementierung einer VDI kann für Unternehmen mit begrenzten Budgets eine Herausforderung darstellen, insbesondere wenn sie von Grund auf neu entwickelt werden muss.
  • Integration mit bestehenden Systemen: Eine VDI muss sich möglicherweise in bestehende IT-Infrastrukturen und -Prozesse integrieren, was für Unternehmen mit komplexen IT-Umgebungen eine Herausforderung darstellen kann.
  • Verwaltung und Wartung: Eine VDI erfordert regelmässige Verwaltung und Wartung, um sicherzustellen, dass sie einwandfrei funktioniert und auf dem neuesten Stand bleibt. Dies kann für Unternehmen mit begrenzten IT-Ressourcen eine Herausforderung darstellen.

Alles in allem stellt die Entwicklung einer eigenen VDI Unternehmen vor verschiedene technische, finanzielle und organisatorische Herausforderungen, die sorgfältig geplant und gelöst werden müssen, um erfolgreich zu sein.

Warum Kanzleien den Wechsel auf VDI dennoch überlegen sollten

VDI bietet Unternehmen viele Vorteile, wie z.B. Kostenersparnis, Flexibilität, Sicherheit und mehr. Kanzleien könnten davon profitieren, doch die Entwicklung und Implementierung stellen die Kanzleien vor finanzielle und organisatorische Herausforderungen. Für dieses Problem hat die Firma Weblaw AG in der Zusammenarbeit mit diversen Partnerfirmen und Kunden eine innovative Lösung entwickelt: LawDesk ist eine auf Basis des Know-hows diverser Schweizer Kanzleien entwickelte und optimierte virtuelle Arbeitsumgebung. 

LawDesk wird daher von Anwältinnen und Anwälten, aus erfahrenen wie auch jungen Kanzleien, aufgrund seines breiten Spektrums an massgeschneiderten sowie gut integrierten Produkten geschätzt. So kann die Arbeitsumgebung in kurzer Zeit auch an Ihre individuellen Bedürfnisse anpasst werden, während Sie zudem auch den Komfort einer intuitiven Benutzeroberfläche geniessen. Dabei ist insbesondere die Tatsache, dass die Software bereits innert weniger Wochen einsatzbereit ist, führt dazu, dass LawDesk grossen Anklang findet.

Wie Kanzleien weiter von LawDesk profitieren können

Ab dem 1.1.2021 wurde der Leistungsumfang des LawDesk massiv erweitert. Unter dem Strich bedeutet das: Die Legal Cloud wird noch smarter, am Preis ändert sich nichts. Die wichtigste Neuerung ist wohl die Erweiterung der Suchmöglichkeiten in der integrierten Suchmaschine namens Lawsearch. Neu lassen sich alle Zeitschriften von Weblaw im Volltext nach juristischen Kriterien durchsuchen - die Inhalte stellt die Weblaw AG den LawDesk-Kunden kostenlos zur Verfügung. Zusäzlich profitieren Sie von weiteren kostenlosen Tools, Weiterbildungsangeboten, Podcasts, E-Books und vielem mehr. Und das alles ohne Aufpreis!

Der Schlüssel zur Einführung einer zukunftssicheren IT-Lösung

Es gibt verschiedene Faktoren, die bei der Einführung einer zukunftssicheren IT-Lösung berücksichtigt werden sollten. Ein wichtiger Faktor ist die Flexibilität und Skalierbarkeit der Lösung, damit sie sich an die sich verändernden Bedürfnisse des Unternehmens anpassen kann.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Sicherheit. Die Lösung sollte robuste Sicherheitsfunktionen aufweisen, um die Integrität und Vertraulichkeit von Unternehmensdaten zu gewährleisten.

Darüber hinaus sollte die IT-Lösung leicht zu implementieren und zu verwalten sein, um die Zeit und Ressourcen zu minimieren, die für ihre Einführung und Verwaltung erforderlich sind.

Ein wichtiger Teil der Einführung einer zukunftssicheren IT-Lösung ist auch die Integration mit bestehenden Systemen und Prozessen, um die Effizienz und Produktivität des Unternehmens zu erhöhen.

Insgesamt ist es wichtig, dass die IT-Lösung flexibel, sicher und einfach zu implementieren und zu verwalten ist und gut in bestehende Systeme und Prozesse integriert werden kann. Das alles bietet Ihnen LawDesk.

Warum LawDesk zukunftssicher ist

VDI (Virtual Desktop Infrastructure) bietet viele Vorteile für Schweizer Kanzleien, die dazu beitragen können, die IT-Infrastruktur zu vereinfachen und zu rationalisieren. Ein wichtiger Vorteil von VDI ist die Flexibilität und Mobilität, die es Benutzern ermöglicht, auf ihre Desktop-Umgebung von jedem Gerät aus zuzugreifen, solange sie über eine Internetverbindung verfügen.

Ein weiterer Vorteil von LawDesk ist die Skalierbarkeit und Verfügbarkeit, da die Desktop-Umgebungen in der Cloud gehostet werden und somit leicht an die sich verändernden Bedürfnisse des Unternehmens angepasst werden können.

Zusätzlich kann LawDesk dazu beitragen, die Sicherheit von Unternehmensdaten zu erhöhen, da die Desktop-Umgebungen und virtuellen Server in einer Schweizer-Cloud gehostet werden.

Insgesamt ist LawDesk eine zukunftssichere Lösung, die Flexibilität, Mobilität, Skalierbarkeit, Sicherheit und alle notwendigen Arbeitstools für Anwaltskanzleien und Notariate bietet.